18 Monate: Durchsetzungsvermögen wächst

Klettern, blättern, reden – mit 18 Monaten ist die Motorik bei Kindern bereits weit fortgeschritten.

Mit 18 Monaten ist die Motorik bei Kindern schon weit fortgeschritten. Auch Treppen werden gemeistert.

In den letzten sechs Monaten hat Ihr Kind wiederum grosse Fortschritte gemacht. Es kann nun im Alter von 18 Monaten schon recht sicher alleine gehen, vielleicht sogar rennen und ein paar Schritte rückwärts machen. Sicher haben Sie bereits die ersten Schuhe gekauft! Auch die Treppen meistert ihr Kind irgendwie – auf allen vieren oder auf zwei Beinen, wenn es sich festhalten kann. Wenn es auf einen Ball trifft, wird es danach treten und erstmals im Leben Fussball spielen. Seine Motorik ist so weit entwickelt, dass es Buchseiten umblättern und gut mit dem Löffel essen kann.

Nach wie vor liebt es Ihr Kind, wenn es ausräumen und einräumen und, wenn es mit Wasser, Sand und Erde spielen kann. Weil es nun in einem Alter ist, wo es alles anfassen will, ist Ihr Kind sehr erfinderisch: bald schon wird es versuchen, eine Kiste oder einen Stuhl so zu verschieben, dass es auch höher gelegene Dinge packen kann. Klettern ist überhaupt eine Lieblingsbeschäftigung.

So langsam kommt Ihr Kind

auch ins Alter, wo es bemerkt, dass es Buben und Mädchen gibt, es wird seine Gegenüber darum mit grosser Neugier «studieren». Zudem kennt es schon viele seiner Körperteile, es wird Ihnen mit Begeisterung immer wieder Ohren, Augen, Nase, Hände und Füsse zeigen, wenn Sie es danach fragen. Da es in den vergangenen Monaten schon wieder etliche Worte gelernt hat, wird es vielleicht bereits in Zweiwort-Sätzen reden. Es versteht praktisch alles was Sie sagen und sagt am liebsten zu allem und jedem «NEIN!».

Zudem ist es gerade in diesem Alter

ein Meister des Nachahmens – Sie werden manchmal verblüfft zur Kenntnis nehmen, dass Ihr Kind Sie haargenau imitiert, seine Worte mit derselben Betonung ausspricht. Und was Sie arbeiten, will auch es tun, es beginnt mit Ihnen zu kochen, Sie beim Putzen zu «unterstützen», nach dem klingelnden Telefon zu greifen, Schreibzeug zu packen und irgendwo seine Notizen hinzukritzeln. Es hat immer noch gerne Musik und hört sich mit wachsender Begeisterung Geschichten an. Am besten ist es, wenn Sie ihm lange Zeit immer wieder dieselben Geschichten vortragen, in diesem Alter liebt Ihr Kind Wiederholungen. Zudem mag es alle Gegenstände, mit denen es «Musik» machen kann, Musik allerdings, die in Ihren Ohren wohl eher als Lärm empfunden wird.


swissmom und Hello Family

Der Hello Family Familienratgeber wurde in Zusammenarbeit mit swissmom erstellt – dem Informationsportal rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt & Baby.

Zur Website von swissmom