18 Monate: So weit ist Ihr Kind in seiner Entwicklung

18 Monate ist Ihr Kind nun alt, und das macht sich in seiner Motorik und Sprachentwicklung bemerkbar. Klettern, blättern, reden: Alles fällt ihm jetzt viel leichter.

Was Ihr Baby jetzt schon kann

Mit 18 Monaten ist die Motorik bei Kindern schon weit fortgeschritten. Auch Treppen werden gemeistert.

Vergleichen Sie die letzten sechs Monate mit dem heutigen Entwicklungsstand Ihres Kindes. Sie werden feststellen, dass es riesige Fortschritte gemacht hat. Im Alter von 18 Monaten kann es schon recht selbstständig gehen, unter Umständen sogar rennen oder schon ein paar Schritte rückwärts laufen. Die ersten Schuhe haben Sie sicherlich schon längst gekauft.

Die Treppen werden ebenfalls in Angriff genommen. Entweder auf zwei Beinen oder auf allen Vieren, wenn sich das Kleinkind nirgendwo festhalten kann. Bälle sind auch nicht mehr sicher vor ihm: Es wirft sie, tritt dagegen und versucht auch schon mal, einen zu fangen. Längst kann es die Buchseiten seines Lieblingsbilderbuchs selbst umblättern und isst schon gut mit dem Löffel.

Die Lieblingsbeschäftigung Ihres Kindes bleibt weiterhin das Aus- und Einräumen. Auch das Spielen mit Wasser, Sand und Erde übt grosse Faszination aus. Mit dem Verlangen, alles erforschen und anfassen zu müssen, kommt auch der Erfindungsreichtum: Bald wird es sich einen Stuhl, einen Hocker oder eine Kiste schnappen, um an höher gelegene Dinge zu gelangen. Klettern gehört in dieser Lebensphase zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Für Eltern heisst das aber auch, immer ein Auge auf den agilen Nachwuchs haben zu müssen.

Unterschiede wahrnehmen

Mit 18 Monaten nimmt der Nachwuchs langsam wahr, dass es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen gibt. Deshalb wird das Kind sein Gegenüber mit grösster Neugier studieren. Der Körper ist zurzeit sowieso ein Faszinosum: Immer wieder wird es Ihnen seine einzelnen Körperteile präsentieren, die es jetzt auch langsam benennen kann. Da sein Wortschatz seit dem 12. Monat wieder um vieles gewachsen ist, wird es jetzt vielleicht schon Zwei-Wort-Sätze sprechen. Was Sie sagen, versteht es auf jeden Fall sehr gut. Und seine Lieblingsantwort zu allem bleibt «Nein».

Ein Imitator ist geboren  

Mit 18 Monaten erreicht das Kind in seiner Entwicklung die nächste Stufe: Als Eltern werden Sie schnell merken, dass Ihr Kind in dieser Zeit ein Meister des Nachahmens ist. Haargenau werden Ihre Worte und Betonungen nachgesprochen, was Sie arbeiten, möchte es auch tun und in all Ihren Tätigkeiten werden Sie tatkräftig unterstützt. Das gilt für die Hausarbeit genauso wie für das Rangehen ans Telefon oder das Notieren wichtiger Dinge. 

Musik spielt weiterhin eine bedeutende Rolle im Leben Ihres Kindes. Geben Sie ihm ausreichend Gegenstände, mit dem es diese Freude ausleben kann – auch wenn Sie viele seiner musikalischen Ambitionen womöglich eher als Lärm empfinden. Ein guter Moment, um sich nach Kursen für die musikalische Früherziehung umzusehen. Aber auch das tägliche Geschichtenerzählen gehört zum Alltag. Und das muss für Eltern nicht einmal belastend sein: Kinder lieben in diesem Alter Wiederholungen. Erzählen Sie ihm ruhig mehrmals die gleiche Geschichte, die Sie dann schon gut kennen.


swissmom und Hello Family

Der Hello Family Familienratgeber wurde in Zusammenarbeit mit swissmom erstellt – dem Informationsportal rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt & Baby.

Zur Website von swissmom

Werbung