Ausflugsziele im Thurgau – eine bunte Welt für kleine Abenteurer

Auf Wiesen herumtollen. Per Velo die Natur entdecken. Am Bodensee im Sand buddeln und baden gehen. Kart fahren. Mal ganz anders schlafen als zu Hause. Grosse Augen im Museum machen. Es warten so einige Freizeitaktivitäten Im Thurgau auf kleine und grosse Abenteurer.

Bodensee, Hügel und Apfelhaine: Der Nordosten der Schweiz regt die Fantasie an und beeindruckt Gross und Klein mit faszinierenden Ausflugszielen im Thurgau. Damit Ihnen die Auswahl nicht ganz so schwerfällt, haben wir einige der spannendsten Ausflugsziele im Thurgau für Sie zusammengestellt, die Ihnen und Ihrer ganzen Familie Spass garantieren.

Langeweile? Dank unserer Ausflugsziele im Thurgau ganz sicher nicht

Mal wieder keine Idee, wohin es mit den Kleinen gehen könnte? Ganz egal ob Sie gemeinsam ein paar freie Tage verbringen wollen oder einen Tagesausflug planen: Der Thurgau steckt voller Ausflugsziele, da kommt ganz bestimmt keine Langeweile auf. Hier gibt es im Grünen nicht nur genügend Platz zum Toben, sondern auch sonst jede Menge zu erleben und zu entdecken. Der ländlich geprägte Kanton Thurgau schmiegt sich ans Südufer des Bodensees – und das mit langen Strandabschnitten, die im Sommer bei Familien zu den beliebtesten Ausflugszielen im Thurgau gehören. Was gibt es Schöneres für Kinder, als sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, umherzutollen und zwischendurch immer wieder baden zu gehen? Doch neben seiner grossen «Naturbadewanne» bietet der Thurgau auch eine Vielzahl weiterer Freizeitaktivitäten, die auch den Nachwuchs begeistern – und das nicht nur in den Sommermonaten.

Ausflugsziele im Thurgau für Sportliche

Flach bis hügelig präsentiert sich die Thurgauer Landschaft – ideales Terrain für Velotouren mit Kindern, beispielsweise auf dem Bodenseeradweg. Auf rund 900 Kilometer Gesamtstrecke bringen es die gut ausgebauten Velowege, die sich durch den gesamten Kanton ziehen.

Mindestens ebenso viel Spass haben Familien beim Wandern. Viele der ausgeschilderten Routen führen im Thurgau zu beliebten Ausflugszielen, vorbei an Streuobstwiesen und grossen Apfelplantagen. Bei etwa 200 verschiedenen Apfelsorten, die im Thurgau an weit über 200 000 Apfelbäumen gedeihen, erleben die Kinder auf solchen Ausflügen hautnah, woher der Beiname «Apfelkanton» kommt. Zu den beliebten Ausflugszielen im Thurgau zählen bei Kindern der Thurgauer Fabelweg und der Barfuss- und Panoramaweg am Nollen. Auch viele der markierten Rundwanderwege – einige davon mit Feuerstellen und Picknickplätzen – und die Wanderwege an Rhein und Bodensee entlang bescheren dem Nachwuchs schöne Erlebnisse.

Wer zum Wandern oder Velofahren eine Alternative sucht, findet speziell angelegte Inlineskates-Routen, die es auf insgesamt 150 Kilometer bringen. Eine dieser Strecken verbindet beispielsweise Reichenau mit Radolfzell (14 Kilometer), eine andere führt als Rundkurs von Kreuzlingen nach Güttingen und zurück (21 Kilometer).

Ausflugsziele im Thurgau für Neugierige

Kleine und grosse Entdecker fordert die uralte Kulturlandschaft im Thurgau zu den unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten heraus: Immer wieder gibt es auf Touren durch den Kanton Pfahlbauten, Kastelle aus der Römerzeit, kleine Kirchen, Kapellen und Klöster zu sehen. Zu den für Kinder spannenden Ausflugszielen im Thurgau gehören auch einige Museen.

Das als «MoMö» bekannte Schweizer Mosterei- und Brennereimuseum in Arbon zählt auf jeden Fall dazu. Traditionelles Handwerk trifft bei diesem Thurgauer Ausflugsziel auf moderne Verfahren zur Herstellung von Apfelsaft und Obstbrand. Anschaulich zeigt diese Ausstellung, wie aus dem Apfel am Baum der Saft in der Flasche wird. Auf dem Wildbienenlehrpfad kommen grosse und kleine Besucherinnen und Besucher dem Lebensraum der Insekten besonders nahe.

Und auch Schloss Arenenberg, zwischen Steckborn und Kreuzlingen gelegen, ist für Kinder ein spannendes Ausflugsziel im Thurgau. Napoleon III. lebte als Kind und Jugendlicher in dieser märchenhaften Anlage hoch oben auf dem Berg. Ein Besuch im Schloss gleicht einer Zeitreise, denn viele Räume in diesem Museum blieben in ihrer Pracht erhalten. Für die jüngsten Schlossgäste öffnet Madame Bure von April bis Oktober (jeweils am ersten und dritten Sonntag) die Kleidertruhe. In historischen Kostümen geht es dann als Prinzessin oder Prinz auf eine Führung speziell für Kinder.

Zu einer spannenden Entdeckungsreise rund um die Geschichte von Schiffern und Fischern auf dem Bodensee lädt das Seemuseum Kreuzlingen ein, das in einem jahrhundertealten Gebäude am Seeufer untergebracht ist. In der Ausstellung gibt es Boote, Anker, technische Ausrüstung und vieles mehr zu sehen. Ein weiteres maritimes Ausflugsziel im Thurgau findet sich an der Hafenpromenade von Romanshorn: der Bodenseecontainer. Darin ist eines der kleinsten Museen in der gesamten Schweiz untergebracht. Dieses ist sehr sehenswert, nicht nur wegen der vielen Gucklöcher voller Geschichten.

In den Himmel richtet sich der Blick im Bodensee Planetarium in Kreuzlingen. Es macht mit seinen Vorführungen den Tag zur Nacht und ermöglicht so auch den Jüngsten den Blick auf das nächtliche Sternenspektakel am Himmel. Für Kinder wird das im Thurgau zu einem unvergesslich schönen Ausflugsziel.

Ausflugsziele im Thurgau für Abenteurer

Lust auf echte Abenteuer? Auch dann bietet der Thurgau eine Fülle an Ausflugszielen. Wie wäre es mit einer Fährfahrt über die Sitter? Hier steht wie zur Pilgerzeit noch ein Fährmann (oder eine Fährfrau) auf dem kleinen Boot und setzt die Fährgäste zwischen Gertau und Degenau über. Die Fähre ist allerdings nur von April bis Oktober in Betrieb.

Abenteuerspielplätze stehen unter den Freizeitaktivitäten im Thurgau bei Kindern ebenfalls hoch im Kurs. Einer davon befindet sich in Kreuzlingen, ein weiterer auf der Schlosswiese am See in Arbon.

Für echt tierische Abenteuer bietet der Thurgau einige aussergewöhnliche Ausflugsziele. Um auf einem Kamel zu reiten muss man nicht in die Wüste reisen, sondern kann auch einfach den Kamelhof Olmerswil besuchen. Im kleinen Schlangenzoo Eschlikon leben etwa 220 Schlangen verschiedener Arten – einige davon dürfen sogar berührt werden. Zu den bekannteren Ausflugszielen im Thurgau gehört neben dem Kreuzlinger Tierpark Seeburgpark vor allem der Plättli Zoo in Frauenfeld, der unter anderem Affen, Löwen, Pumas, Wildschweine und verschiedene Vogelarten beherbergt.

Als Abenteuer pur erleben die Kleinen eine echte Schifffahrt. Durch den Bodensee kreuzen täglich Ausflugsschiffe. Dabei können die kleinen Matrosinnen und Matrosen den See aus einer ganz neuen Perspektive erfahren, während sie sich den Wind um die Nase wehen lassen. Davon werden sie noch lange und viel erzählen.

Die etwas grösseren Kinder können in Amriswil gemeinsam mit den Erwachsenen ihr detektivisches Gespür unter Beweis stellen, denn eine der Freizeitaktivitäten im Thurgau heisst «KrimiSpass» – und hält bei jedem der verschiedenen Szenarien garantiert, was der Name verspricht. Immer gilt es, in einem Vermisstenfall Spuren zu folgen, Indizien zu sammeln und das Rätsel um die vermisste Person schliesslich zu lösen. Alles, was man zur Spurensuche braucht, ist ein internetfähiges Smartphone und eine gesunde Portion Spürsinn.

Ausflugsziele im Thurgau für Actionhelden

Im «Conny-Land» in Lipperswil vergeht die Zeit für Kinder viel zu schnell. Von Fahrgeschäften für die ganz Kleinen über Tiershows und Flugsimulator bis hin zur Achterbahn gibt es hier Attraktionen aller Art, die den Adrenalinspiegel mal mehr, mal weniger in die Höhe treiben, aber immer jede Menge Freude machen. Bei weniger gutem Wetter bietet dieses beliebte Thurgauer Ausflugsziel diverse Indoor-Aktivitäten, darunter einen spektakulären Klettergarten.

Etwas weniger Action, aber mindestens ebenso viel Spass haben Kinder im Spielparadies «Freizeitcenter 1001» in Amriswil. Dieses im Herbst 2016 eröffnete Ausflugsziel im Thurgau lockt zum Rutschen, Klettern, Scooterfahren, Trampolinspringen oder Baden im Bällebad.

In die Welt des Rennsports entführt die «autobau Erlebniswelt» in Romanshorn. Etwa 120 Rennfahrzeuge und Sportwagen von Aston Martin über Ferrari und Lamborghini bis zu Maserati und Porsche stehen in diesem aussergewöhnlichen Automuseum am Bodensee und warten auf Besichtigung.

Lieber mal selber fahren? Geht auch. Wer mindestens 1,20 Meter gross ist, kann auf der Kartbahn Sulgen seine Runden drehen. Je nach Alter und Fahrvermögen stehen für diese besondere Freizeitaktivität im Thurgau Karts mit unterschiedlich viel PS bereit.

Ausflugsziele im Thurgau für Träumer

Es gibt im Thurgau so unendlich viele Ausflugsziele, dass es sich lohnt, gleich ein paar Tage zu bleiben. Ein schönes Erlebnis für Kinder ist es, auf einem der Campingplätze direkt am Wasser zu übernachten: Denn ebenso abwechslungsreich wie die Freizeitaktivitäten sind im Thurgau die Übernachtungsmöglichkeiten.

So stehen bei «Camping Wagenhausen» am Untersee drei gemütliche Zirkuswagen zur Übernachtung bereit, die jeweils Platz für bis zu vier Personen bieten.

Wie in einer Seifenblase ruht man dagegen in den Thurgauer «Bubble-Hotels». Diese möblierten Schlafkugeln laden von März bis Oktober an verschiedenen Standorten zum Nächtigen mit freiem Blick auf den Sternenhimmel ein.

Noch näher rückt man in Halden zum Schlafen an den Himmel heran, wo sich ein komfortabel ausgestattetes Baumhaus befindet.

Wer mindestens zwei Nächte im Thurgau übernachtet, sollte nach der OSKAR-Gästekarte fragen. Für wenig Geld ermöglicht dieses Ostschweizer Ticket unter anderem kostenloses Zug- und Schifffahren im Kanton Thurgau und den Nachbarkantonen. Obendrauf gibt es freien Eintritt in viele Museen oder zu anderen Freizeitaktivitäten im Thurgau und den anderen an OSKAR beteiligten Kantonen.

Werbung