Erlebnis Steingeschichte

Auf dem Gesteinspfad im Kanton Aargau erfahren Sie Wissenswertes über die Herkunft unserer Gesteinsarten.

Bei einem Spaziergang über den Gesteinspfad entdecken Sie viele Tafeln, die Ihnen Informationen über die Gesteinsart, ihr Herkommen und ihre Verwendungen geben.
Foto: Holcim Group Support Ltd

Wenn jemand über Gesteine Bescheid weiss, dann ein Unternehmen wie Holcim, das berufsmässig Kalk für Zement abbaut. Dieses Wissen hat es eingebracht in den Gesteinspfad auf seinem Firmengelände, der in 12 Stationen quer durch die Geologie der Schweiz führt. 27 Gesteine, vom Tessiner Marmor über Marmorera-Serpentinit bis zum Jurakalk oder zur Rekinger Nagelfluh zeigen die Schönheit und Vielfältigkeit des Schweizer Untergrundes. Die Gesteinsbrocken sind teilweise nur gebrochen, teilweise zugeschnitten und poliert, sodass man auch das «Innenleben» erkennen kann. Auf Tafeln findet man Infos über die Gesteinsart, ihr Vorkommen, ihre Verwendung und Hintergrundinfos über die Entstehung der Alpen.

Details 

Wie?

Regionalzüge ab Brugg bis Holderbank; vom Bahnhof ca. 100 m, ausgeschildert.

Wann?

Der Gesteinspfad ist immer zugänglich. Das Personalrestaurant Aarehuus auf dem Areal von Holcim ist Mo – Fr 7.30 – 15.30 Uhr geöffnet.

Dauer?

Der Rundgang dauert je nach Intensität der Beobachtungen 30 Min. oder mehr.

Verpflegung?

Personalrestaurant Aarehuus, geöffnet von Mo – Fr, 7.30 – 15.30 Uhr.

Alter?

Jedes Alter.

Was noch?

Der Weg ist kinderwagen- und rollstuhlgängig.

Adresse

Gesteinspfad
Holcim Group Support Ltd.
Im Schachen
5113 Holderbank AG
058 858 58 00
www.gesteinspfad.ch