Schlitteln im Berner Oberland mit Kindern – Winterparadies für Aktive

Mit beliebten Wintersportorten wie Gstaad und Grindelwald präsentiert sich das Berner Oberland als echtes Schlittelparadies. Welche Pisten sich besonders für das Schlitteln im Berner Oberland mit Kindern eignen? Unsere Empfehlungen bringen Klarheit ins Schneegestöber.

Schlitteln im Berner Oberland – das erwartet Eltern und Kinder

Schlitteln auf den besten Pisten im Berner Oberland mit Kindern.

Spätestens dann, wenn die ersten Schneeflocken fallen, wächst bei kleinen und grossen Fans von sportlichen Winterattraktionen die Vorfreude auf ausgelassene Schlittel-Abenteuer. Die Kufen sind frisch gewachst, Sonnencreme und Verpflegung im Rucksack verstaut und dem winterlichen Schlittelabenteuer steht nichts mehr im Wege. Neben der längsten Schlittelabfahrt der Welt sind im Berner Oberland auch besonders reizvolle Routen mit Blick auf schneebedeckte Drei- und Viertausendergipfel, dichte Fichtenwälder und eisige Bergseen zu finden. Ob bei bester Rundumsicht auf die Alpengipfel bei Tag oder zum besonders stimmungsvollen Nachtschlitteln mit anschliessendem Käse-Fondue: Lassen Sie sich inspirieren von den schönsten Orten zum Schlitteln im Berner Oberland – das sich übrigens auch ideal für winterliche Tagesausflüge für Familien in der Schweiz eignet.

Schlittelweg Aeschiried

Hoch über dem Thuner See lockt eine der schönsten Schlittelpisten der Region mit grandiosem Alpen-Panorama. Der Parkplatz Aeschiried dient als Ausgangspunkt für den Aufstieg auf den Allmispitz. Die für Jung und Alt geeignete Schlittelpiste ist rund 2,5 Kilometer lang und bietet verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten, die alle zum Ausgangspunkt Aeschiried zurückführen. Die spektakuläre Aussicht auf die umliegenden Berge und die Möglichkeit zur Hütten-Einkehr machen diesen Schlittelweg zum Highlight für Familien.

Allmendhubel – Mürren

Cineasten aufgepasst: Diese Schlittelpiste führt nicht nur durch tief verschneite Wälder – sie diente auch als Kulisse im James-Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät». Ganz gemütlich beginnt das Schlittelabenteuer an der Bergstation der Standseilbahn Allemndhubel. Alternativ kann der Aufstieg auch gut zu Fuss bewältigt werden. Der Schlittelweg selbst führt schliesslich auf einer idyllischen Route durch das Blumental bis ins beschauliche Dorfzentrum von Mürren. Mit ihrem gleichmässig abfallenden Profil ist die Schlittelstrecke auch für Anfänger oder Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Nachtschlitteln Bussalp

Nicht nur bei strahlendem Sonnenschein ist Schlitteln im Berner Oberland das pure Vergnügen: Auch nach Einbruch der Dunkelheit hat die nächtliche Winterlandschaft ihren ganz besonderen Reiz. Passiert man den Schlittelweg City Run zum ersten Mal, ist man zunächst überrascht, wie stimmungsvoll der vom Schnee reflektierte Mondschein die Schlittelpiste auf ganz natürliche Weise beleuchtet. Wer mag, kann den Sichtverhältnissen auch mit einer eigenen Stirnlampe auf die Sprünge helfen. Nach der Abfahrt ins Ortszentrum von Grindelwald füllt ein genussvolles Käse-Fondue zum Abendessen die Energiespeicher schnell wieder auf.

Bussalp – Weidli

Die Schlittelstrecke schlechthin erwartet Sie auf dem sonnigen Hochplateau Bussalp. Mit den gelben Grindelwald-Bussen geht es hinauf bis auf 1 800 Meter Höhe. Oben angekommen kann man nicht nur gemütliche Stunden im Bergrestaurant verbringen, sondern sich auch im Schneepark vergnügen. Zum krönenden Abschluss folgt die acht Kilometer lange Schlittelabfahrt, die wahlweise auch mit gemieteten Schlitten oder traditionellen Skiböcken absolviert werden kann. Wer vom Schlitteln im Berner Oberland einfach nicht genug bekommen kann, nimmt einfach den nächsten Bus für eine weitere Schlittelrunde.

Big Pintenfritz

Rund 15 Kilometer puren Schlittelspass bietet die längste Schlittelpiste der Welt: Von Grindelwald geht es per Gondelbahn auf den 2 166 m hohen First. Von dort führt ein Winterwanderweg weiter über den Bachalpsee und weiter zum 2 681 m hohen Faulhorn: Die rund 2,5-stündige Wanderung mit Ihren Kindern ist eine schöne Einstimmung auf die spektakuläre Schlittelabfahrt. Zudem wird sie mit einem beeindruckenden Rundumblick auf viele Landesteile der Schweiz belohnt. Wer auf der 15 Kilometer langen Schlittelstrecke zurück nach Grindelwald eine Rast einlegen und typische Schweizer Spezialitäten geniessen möchte, kann dies im Restaurant Bussalp tun.

Werbung