Beleuchtetes Quartier

Papier, Schere, bunte Stifte und ein paar Batterie-Teelichter: Mehr braucht es nicht, um ein hübsch beleuchtetes Quartier zu gestalten. Alle Schritte findest du auch im PDF, das du hier bequem herunterladen kannst.

Du brauchst:

Mit Papier, Schere und Stift lassen sich bunte Häuser gestalten.
  • Papier
  • Lineal
  • Kugelschreiber
  • Schere
  • Filzstifte
  • Leim
  • Batterie-Teelichter

Und so geht's:

Zeichne auf einem A4-Blatt mithilfe eines Lineals und eines Kugelschreibers den Umriss eines Hauses (Grösse: siehe PDF-Anleitung) und schneide das Haus aus.


Dreh das Haus um, sodass die mit Kugelschreiber gezeichneten Linien versteckt sind und dekoriere die Fassaden und das Dach mit Filzstiften.


Falte das Papier an den Linien und klebe das Haus am Falz zusammen.


Bastle mehrere Häuser und erschaffe ein Quartier!


Mit Papier, Schere und Stift lassen sich bunte Häuser gestalten.

Lege in jedes Haus ein Batterie-Teelicht. Abends zaubert dieses kleine erleuchtete Quartier eine warme Atmosphäre!

Tipp:

Je mehr Häuser, desto dekorativer das Quartier!



Idee: Kim Hoose; Text: Joëlle Challandes; Umsetzung: Isabelle Naegelin; Fotos: Heiner H. Schmitt