Leckereien-Tüte

Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung bedruckst du eine kleine Papiertüte mit verschiedenen Formen und befüllst sie anschliessend mit selbstgebackenen Apfelchips. Du kannst die Anleitung auch als PDF herunterladen.

Du brauchst:

Kinder bedrucken eine kleine Papiertüte mit bunten Formen wie Sternen und Herzen und befüllen sie anschliessend mit Apfelchips.
  • Kartoffeln
  • Papiersäckchen
  • Acrylfarbe
  • Papier
  • einen Schreibstift
  • eine Schere
  • Äpfel
  • ein Schneidebrett
  • ein kleines Messer
  • Backpapier
  • ein rechteckiges Backblech

Und so geht's:

Einfache Formen auf Papier zeichnen und ausschneiden (nicht grösser als der Durchmesser einer Kartoffel).


Eine Kartoffel in zwei Hälften schneiden, eine Form auf die Schnittfläche legen. Einen Erwachsenen bitten, mit einem Messer ca. 5 mm tief rundherum einzuschneiden und den äusseren Teil entfernen, sodass ein Stempel entsteht.


Den Stempel mit Farbe bestreichen. Zuerst auf einem Papier ausprobieren und dann auf das Papiersäckchen drucken.


Trocknen lassen und den Vorgang mit einem anderen Stempel wiederholen. So weitermachen, bis dir das Säckchen gefällt.


Einen Erwachsenen bitten, zwei Äpfel in sehr feine Scheiben zu schneiden. Das Kerngehäuse in der Mitte entfernen und die Apfelscheiben auf ein rechteckiges, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.


Kinder bedrucken eine kleine Papiertüte mit bunten Formen wie Sternen und Herzen und befüllen sie anschliessend mit Apfelchips.

Bei 70 °C (in der Mitte des Ofens) für etwa drei Stunden backen. Die Äpfel jede halbe Stunde wenden. Das verzierte Säckchen mit Apfelchips füllen. Und schon hast du ein originelles und gesundes Geschenk!



Idee: Yuko Maurer und Andrea Naegelin; Text: Joëlle Challandes; Ausführung: Isabelle Naegelin; Fotos: Heiner H. Schmitt