Laterne für Räbeliechtli-Umzug

Beim Räbeliechtli-Umzug haben alle Kinder ein schönes Licht dabei. Hier erfahrt ihr, wie schnell aus Altglas tolle Laternen entstehen. Die Laternen können individuell gestaltet werden, damit eure Kinder sie voller Stolz beim Umzug tragen oder zu Hause aufstellen können. Viel Spass beim Nachbasteln!

Du brauchst:

  • grosses Glas (z.B. von Essiggurken)
  • Seidenpapier
  • Holzperlen
  • Draht
  • Weissleim
  • Holzstab
  • Teelicht, evtl. sogar LED-Teelicht
  • Pinsel
  • Drahtzange

Und so geht's:

1. Schritt

Zuerst zerreisst du das Seidenpapier in kleine Stücke.

2. Schritt

Dann bestreichst du das Glas gleichmässig mit Weissleim. Anschliessend klebst du die Seidenpapierstücke so auf das Glas, dass sie leicht überlappen.

3. Schritt

Wenn das ganze Glas mit Papierstücken beklebt ist, bestreichst du die Papierschicht erneut mit Weissleim und lässt alles trocknen.

4. Schritt

Nun machst du dich an die Verzierung. Dafür fädelst du Holzperlen auf einen Draht auf und drehst die einzelnen Perlen in sich ein.

5. Schritt

Jetzt befestigst du die Perlenkette am Hals des Glases.

6. Schritt

Nun nimmst du den Holzstab zur Hand und wickelst ein langes Stück Draht dicht darum herum.

7. Schritt

Zum Schluss wickelst du die beiden Drahtenden mehrmals um den Hals des Glases und drehst sie anschliessend ineinander fest. Damit deine Laterne auch schön leuchtet, legst du das Teelicht ins Glas.

Werbung