Salzbergwerk Bex – Erkundung der Minen

Viele Schweizer Firmen bieten spannende Programme für Familien an: Von Führungen, über interaktive Ausstellungen bis hin zu Do-it-yourself-Workshops. Die folgenden Angebote sind besonders auf Familienfreundlichkeit spezialisiert.

Im Salzbergwerk Bex werden jährlich 30‘000 Tonnen Salz gewonnen. Der erste Stollen stammt von 1684.
Gadmin ID 593368

Vor 60 Millionen Jahren war das heutige Rhonetal noch ein Flachmeer. Das Meersalz hat sich über all die Jahre abgelagert und ist noch heute im Kanton Waadt zu finden. Besucher können mit einem Stollenbähnchen und zu Fuss die unterirdische Welt des Salzbergwerks Bex erkunden.

Seit bald 350 Jahren wird im Salzbergwerk von Bex Salz gewonnen – heute sind es rund 30 000 Tonnen pro Jahr. Museum und Bergwerkbesichtigung zeigen die verschiedenen Salzabbautechniken vom ersten Stollenbau im Jahre 1684 bis heute. Es wird die ganze Geschichte des weissen Goldes erzählt. Das Stollenbähnchen führt die Besucher in die unterirdische Welt und in das 400 Meter tief im Berg gelegene Restaurant. Weiter geht es zu Fuss auf Erkundung durch die Minen. Die Umgebung erinnert an ein Filmset von Indiana Jones.

Details

Wie?

Bahnhof CFF in Bex, 90 Gehminuten bis zum Bergwerk im Ort Le Bouillet (gelbe Beschilderung für Touristen zu Fuss).

Wann?

Jeden Tag von 9.00–12.30 Uhr und von 13.00–16.30 Uhr geöffnet.

Wie viel?

Erwachsene ab CHF 18.–, Kinder ab CHF 12.–

Alter?

Für jedes Alter

Adresse

Mines de Sel des Alpes
Routes des Mines de Sel
CP 277
1880 Bex
Tel. 024 463 03 30

Schweiz Tourismus und Hello Family

Werbung