Ihr Baby im 12. Lebensmonat

Ihr Baby ist jetzt fast ein Jahr alt. Seine Bewegungen sind flüssig und koordiniert. Es setzt sich alleine hin und gelangt vom Sitzen in den Vierfüsslerstand, es krabbelt und rutscht auf seinem Popo vorwärts.

Was Ihr Baby jetzt schon kann

Mit zwölf Monaten können Kinder an der Hand die ersten Schritte gehen.

Jetzt ist die Muskulatur Ihres Babys bereits sehr gut ausgebildet. Es kann so lange sitzen, wie es möchte, ohne sich allzu sehr auf sein Gleichgewicht konzentrieren zu müssen. Dabei kann es sich bewegen, etwa um an ein Spielzeug zu gelangen, und sogar die Beinchen anheben. Am liebsten klettert es auf Ihren Schoss, aber auch Möbel üben eine grosse Anziehungskraft auf den kleinen Menschen aus. Ihr Baby zieht sich daran hoch und hangelt sich im Stehen daran entlang. So macht es bereits seine ersten Schritte.

Es kann, solange es sich mit einer Hand festhalten kann, in die Hocke gehen, um einen Gegenstand aufzuheben. Führen Sie es an den Händen, läuft es wackelig durch die Wohnung. Die ersten freien Schritte haben rund 60 Prozent aller Kinder bis zu ihrem ersten Geburtstag gemacht.

Spielen und Essen

Ihr Baby trainiert weiterhin spielerisch seine Motorik und lernt logische Zusammenhänge. So nimmt es gerne kleine Gegenstände mit dem Pinzettengriff auf oder öffnet Schnürsenkel. Gerne legt es auch kleinere Gegenstände in grössere hinein. Stapelbecher sind daher ein beliebtes Spielzeug in diesem Alter. Auch Ballspielen, zumeist im Sitzen, macht Ihrem Baby nun viel Spass. Spielerisch läuft auch das Essen ab – sofern Sie ihm die Möglichkeit geben, selbst zu essen. Zwar endet das mitunter in einer ordentlichen Sauerei, aber es hilft Ihrem Kind zu lernen, selbstständig zu essen. Natürlich wird Ihr kleiner Liebling noch nicht völlig alleine die ganze Mahlzeit essen können. Die Hand-Mund-Koordination ist noch nicht so weit ausgereift. Unterstützend können Sie den Löffel in seiner Hand leicht zum Mund führen oder Sie geben Ihrem Kind einen Löffel zum Üben in die Hand und füttern es mit einem weiteren Löffel. Trinken kann Ihr Kind bereits ganz gut alleine. Am sichersten sind Kinderbecher mit zwei Henkeln. Schnabeltassen oder sogenannte Trinklernbecher sorgen dafür, dass nichts danebengeht.

Die sprachliche und soziale Entwicklung im 12. Lebensmonat

Ihr Baby plappert jetzt gerne und viel. Es formt dabei bereits Doppelsilben wie «mama», «papa» oder «dada». So ruft es Sie, reagiert auf Ansprache mit seinem Namen und versteht sogar schon kleinere Anweisungen. Auf positives Feedback reagiert es mit grosser Freude und wird versuchen, dieses zu provozieren. Wahrscheinlich ist Ihr Kind jetzt sehr anhänglich und überschüttet Sie mit seiner Zuneigung. Seine erste kleine Umarmung wird Sie unendlich glücklich machen. Läuft es aber gerade nicht so gut für Ihren kleinen Schatz, kann der auch schon ganz schön wütend werden. Ihr Kind kann seine Gefühle noch nicht kontrollieren und so muss es seinen Kummer herauslassen. Lassen Sie es diesen einen Moment lang ausleben, bevor Sie versuchen, es zu beruhigen. 

Der erste Geburtstag

Jetzt macht Ihr Baby den offiziellen Schritt zum Kleinkind. Im Laufe eines Jahres ist Ihr Baby von dem winzigen, hilflosen Neugeborenen zu einem munteren, selbstständigen und eigenwilligen Kleinkind geworden. Und auch Sie haben sich entwickelt: Sie sind vom Paar zu Eltern und damit zu einer Familie geworden. Das darf ruhig gefeiert werden. Auch, wenn Ihr Kind die Bedeutung dieses Tages noch nicht erfassen kann, so wird es doch die festliche Stimmung wahrnehmen. Aber übertreiben Sie es nicht. Ihr Kind braucht keine grosse Party mit vielen Gästen. Entspannter für alle Beteiligten ist eine Feier im kleinen Rahmen mit ein paar bunten Luftballons und einem hübsch verzierten Geburtstagskuchen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihren grossen kleinen Liebling und schenken Sie ihm an diesem Tag Ihre ganze Aufmerksamkeit und Liebe.


swissmom und Hello Family

Der Hello Family Familienratgeber wurde in Zusammenarbeit mit swissmom erstellt – dem Informationsportal rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt & Baby.

Zur Website von swissmom

Werbung