Gesunde Zwischenmahlzeit: Znüni und Zvieri

Zu einer ausgewogene Ernährung gehören auch sinnvolle Zwischenmahlzeiten. Znüni und Zvieri sind ideal, Ihr Kind zusätzlich zu den Hauptmahlzeiten mit der nötigen Energie versorgen.

Die Mischung macht´s

Gesunde Zwischenmahlzeiten sorgen für Energienachschub.

Ein Znüni ist ein Alleskönner. Es ergänzt im Kindergarten oder in der Schule das zu Hause gegessene Frühstück oder ersetzt es sogar ganz. Das ist besonders für Kinder gut, die morgens überhaupt keinen Appetit haben. Und beim Sport liefert die Zwischenmahlzeit die Extra-Portion Kalorien, um leistungsfähig zu sein.

Gut vorzubereiten

Wenn Sie das Znüni bereits am Vorabend zubereiten, sparen Sie Zeit. Verpacken Sie es dann in einer Znünibox. So bleibt es im Kühlschrank frisch und wird in der Schultasche nicht zerdrückt.

Die schmecken garantiert

Hier sind einige Tipps, wie Sie ausgewogene Znüni und Zvieri zusammenstellen können:

  • Wählen Sie Vollkornprodukte. Sie enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsfasern, die langanhaltend sättigen.
  • Schneiden Sie Obst und Gemüse vor, dann wird es viel eher von Ihrem Kind genascht als zum Beispiel ein ganzer Apfel.
  • Wenn Sie einen Joghurt, ein Glas Milch oder ein Stück Käse als Zwischenmahlzeit anbieten, bekommt Ihr Kind schon mal eine der drei empfohlenen Tagesportionen an Milchprodukten.
  • Als Getränk empfiehlt sich Wasser oder ungesüsste Getränke.
  • Es darf hin und wieder auch mal eine Schokoladenmilch oder ein Vollkornguetzli sein.

swissmom und Hello Family

Der Hello Family Familienratgeber wurde in Zusammenarbeit mit swissmom erstellt – dem Informationsportal rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt & Baby.

Zur Website von swissmom