Ausflug mit Kinderwagen in der Schweiz: Welche Ziele eignen sich?

Auch wenn Ihr kleiner Schatz noch nicht laufen oder krabbeln kann, tut ihm frische Luft gut. Unternehmen Sie also so oft wie möglich einen erholsamen Ausflug, auf dem Sie den Kinderwagen mitnehmen. In der Schweiz gibt es viele Wege, die dafür geeignet sind.

Worauf sollte ich bei einem Ausflug mit Kinderwagen achten?

Ein paar Unebenheiten machen einem Kinderwagen nichts aus. Wichtig ist jedoch, dass das Gelände nicht zu unwegsam ist. Achten Sie darauf, Ausflugsziele zu wählen, zu denen befestige Wege führen. Das ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Baby entspannter. Ausserdem sollten die Routen nicht zu lang sein. Das ist auch wichtig, wenn Sie auch noch kleine Kinder dabei haben, die schon selber laufen.

Ausflug mit Kinderwagen in der Schweiz planen: Welche Möglichkeiten gibt es?

In jedem Kanton finden Sie Ausflugsziele, die für Familien mit Kinderwagen geeignet sind. Eines von ihnen ist der Märliweg im schönen Saastal im Kanton Wallis. Für die Strecke benötigen Sie in durchschnittlichem Schritttempo rund eine Stunde. Auf dem Weg können Ihre Kleinen viel entdecken – dabei folgen sie Pia, einer kleinen Zwergin, die dort lebt. Ihre Kinder hören unterwegs ausserdem mehr über spannende Geschichten und Sagen, für welche die Gegend berühmt ist.

Auch der Naturpark Chasseral ist attraktiv für Familien, die mit Baby und Kinderwagen unterwegs sind. Der Rundweg ist circa sechs Kilometer lang und damit wunderbar in etwa anderthalb Stunden zurückzulegen. Weiden, kleine Wäldchen und Felsen prägen die Landschaft. Der Rundweg Sentier des Monts führt Sie an einem Sonnen- und einem Windkraftwerk vorbei. Der Park hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Besucher während deren Spaziergangs über erneuerbare Energien zu informieren.

Werbung