Im Zentrum des Geschehens

Was fast täglich in der «Tagesschau» zu sehen ist, kann auch an Ort und Stelle besichtigt werden: Genf ist nach New York wichtigster Sitz der Vereinten Nationen.

Genève Tourisme/Jean-Georges Mallet

Der Palast, zwischen 1929 und 1936 erbaut, befindet sich in einem traumhaften Park mit Blick auf See und Mont-Blanc. Doppelt so gross wie Schloss Versailles (das will etwas heissen!), beherbergt er 2000 Büros und 34 Säle, darunter den grossen Versammlungssaal für 2000 Abgeordnete, die berühmte «Salle des Pas Perdus» oder die Bibliothek, die eine Million Bände, vier Millionen UN-Dokumente, 500 000 Veröffentlichungen und 9000 Zeitschriften umfasst. Jährlich besuchen etwa 100 000 Menschen den Palast. Täglich gibt es geführte Besichtigungen (ID-Karte nicht vergessen). Für den Eintritt wird ein gültiger Pass oder eine gültige ID benötigt. Für den Sicherheitscheck müssen 20 Minuten einberechnet werden  

Details

Wie?

Tram 15 (Haltestelle «Nations»); Bus 8, 28, F, V, Z (Haltestelle «Appia»); Bus 5, 11 (Haltestelle «Nations»); Parking: Nations.

Wann?

Januar bis März & Oktober bis Dezember: Mo - Fr von 9.45–11.45 und 13.45–15.45
April bis September: Mo - Sa von 9.45–11.45 und 13.45–15.45

Dauer?

1 Std.

Wie viel?

Erwachsene CHF 15.–, Studenten CHF 13.–, Kinder ab 6 Jahren CHF 10.–.

Alter? 

Nach Interesse der Kinder.

Adresse

Palais des Nations
Avenue de la Paix 14
1211 Genève 10
022 917 48 96
visit-gva@unog.ch
www.unog.ch

Werbung