Farbenfrohe Schmetterlinge falten

Schmetterlinge sind wunderschöne Frühlingsboten. Und auch zu Hause sorgen sie die bunten Falter für fröhliche Stimmung. Wie du diese bunten Schmetterlinge einfach nachbasteln kannst, steht in unserer Anleitung. Diese kannst du dir auch als PDF herunterladen. Viel Spass beim Malen, Falten und Kleben!

Du brauchst:

  • Weisses Papier
  • Wasserfarbe
  • Chenilledraht
  • Gefäss mit Wasser
  • Pinsel
  • Massstab
  • Schere
  • Leim
  • Evtl. Wäscheklammer

Und so geht's:

1. Schritt

Befeuchte den Pinsel mit Wasser und benetze damit das gesamte Blatt Papier. Anschliessend malst du das Blatt mit verschiedenen Farben an. Die Wasserfarben fliessen ineinander, wenn du das Blatt zuvor genügend befeuchtest. Trocknet das Blatt, kannst du es auch während des Malens erneut benetzen. 

2. Schritt

Schneide für einen Schmetterling vier gleich grosse Quadrate aus. Diese können zum Beispiel 7 x 7 cm lang sein.

3. Schritt

Falte nun jedes Quadrat diagonal im Zickzack.

Unser Tipp: Nimm für das Falten einen Massstab. Wenn du einen Falz vorbereitet hast, streichst du mit dem Massstab einmal darüber. So erhältst du einen genaueren und ebenmässigeren Falz.

4. Schritt

Klebe jeweils zwei gefaltete Quadrate an einer Ecke zusammen. Mit einer Wäscheklammer kannst du die Klebestelle fixieren, bis der Leim getrocknet ist.

5. Schritt

Lege nun zwei geklebte Flügelhälften aufeinander. Schneide ein Stück des Chenilledrahtes zu und wickle es um die Mitte des Schmetterlings. Schon ist der Schmetterling fertig!

Tipp:

Für das Papier kannst du ganz normales Bastelpapier verwenden. Dieses wellt sich allerdings beim Nasswerden mehr. Das Gouachepapier ist speziell für Wasserfarben geeignet und bleibt deshalb starr.

Werbung