Hello Family Bloggerin Emilie

Tipps für den ersten Coiffeurbesuch

Ob gelockt oder glatt, blond, rot oder schwarz – eines Tages stellt sich die Gretchenfrage: Schneide ich die Haare meines kleinen Lieblings selber oder lassen wir das beim Coiffeur machen? Für mich war der Fall klar, und so haben wir einen Termin beim Coiffeur vereinbart. Aus folgendem Grund:

wäre das Resultat sicher katastrophal gewesen. Zickzack-Fransen, uneinheitliche Länge und ein unmöglicher Schnitt ... Und meine Tochter hätte mich garantiert gehasst. Ich sehe sie schon vor mir, wie sie mit 18 die Fotos ihrer Kindheit anschaut und mich fragt, wie ich ihr eine solche Frisur hatte antun können! Wenn das Resultat eine Katastrophe gewesen wäre, hätte sie bestimmt ihre Mütze (oder ihre Kappe, je nach Jahreszeit) während Wochen aufbehalten.

Abgesehen davon, dass ich sehr ungeschickt bin, fürchtete ich, sie zusätzlich zu einer schrecklichen Frisur mit der Schere auch noch zu verletzen. Vielleicht hätte ich riskiert, ihr bei einer brüsken Kopfbewegung ins Ohr zu schneiden ... Man stelle sich mal vor, ich hätte meiner Tochter wegen eines Haarschnitts einen Kopfverband machen müssen! Zum Glück gibt es heutzutage viele sympathische Coiffeure, die bei den Kleinen für einen präsentablen Haarschnitt sorgen.

Aufgrund meiner Erfahrung hier ein paar Tipps für einen erfolgreichen ersten Coiffeurbesuch.

  • Zuerst einmal sucht man sich einen Coiffeur, der Kinder mag und sie versteht. Das ist sehr wichtig. Es gibt nämlich Coiffeure, die zwar sehr gut mit der Schere umgehen können, aber nicht unbedingt Geduld mit Kindern haben. Auch wenn die Frisur wichtig ist, lege ich doch mehr Wert auf verständnisvolle Eigenschaften.
  • Danach wählt man eine passende Zeit aus. Man will ja schliesslich nicht, dass das Kind während des Coiffeurbesuchs die ganze Zeit quengelt, weil es müde ist. Deshalb entscheidet man sich am besten für einen Termin am frühen Morgen oder direkt nach dem Mittagsschlaf.
  • Bevor man sich zum Coiffeur aufmacht, erklärt man seinem Kind, wie das Ganze abläuft, damit es weiss, was es erwartet. Natürlich wählt man einen einfachen Schnitt. Man will schliesslich nicht stundenlang beim Coiffeur sitzen, sondern möchte, dass es allen gut geht. 

Bereit für den ersten Haarschnitt?

Weitere Blogberichte von Emilie

Werbung