Spielen erwünscht

Das Schweizer Kindermuseum in Baden im Kanton Aargau zeigt die Kindheit im Wandel der Jahrhunderte.

Im Schweizer Kindermuseum kommt das Spielen und Experimentieren natürlich nicht zu kurz.
Foto: © Schweizer Kindermuseum/Baden

Alles dreht sich um das Kind, um Familie, Spiel und Spielzeug, Kindergarten und Schule. Das Haus der Kindheit fasziniert Jung und Alt aus aller Welt. Die Dauerausstellung zeigt Entwicklungsstufen des Kindes und leitet über zu 300 Jahren Kinder-Kulturgeschichte. Erziehung in Schule und Elternhaus, die Technik im Spielzeug, das Wesen der Puppe, Zauberei und Puppenspiel, Schweizer Spielzeug und Spielzeug fremder Völker sind Stationen in diesem «Wunderhaus». Sonderausstellungen, Spiel- und Experimentierstationen ergänzen das Museumsangebot: ein Observatorium, ein Spielsaal, ein Spiegelraum, die Bahnstation «Kindermuseum», ein «Hosensackmuseum», wo Kinder selber ausstellen, und vieles mehr.

Details 

Wie?

Vom Bahnhof Baden ca. 10 Min. Fussweg. Quer durch die Stadt bis zum Schulhausplatz und durch die Unterführung zum Ländliweg

Wann?

Di – Sa 14 –17 Uhr, So 10 –17 Uhr. Führungen ganze Woche auf Voranmeldung.

Wie viel?

Erwachsene CHF 12.–, Studenten und Lehrlinge CHF 9.–, Kinder CHF 4.–.

Alter? 

Ab 5 Jahren.

Was noch?

Das Museum ist über drei Stockwerke rollstuhlgängig. Hunde haben keinen Zutritt.

Adresse

Schweizer Kindermuseum
Ländliweg 7
5400 Baden
056 222 14 44
info@kindermuseum.ch
www.kindermuseum.ch