Tempel und Wollschweine

Brotbacken im Holzofen, Töpfern wie in römischer Zeit, auf einer echten Ausgrabung mitarbeiten, den grössten Silberschatz der Spätantike bestaunen oder im Amphitheater picknicken – in Augusta Raurica können Sie der Vergangenheit auf viele Arten begegnen.

Dass jedes Jahr 140 000 Leute, davon mehr als die Hälfte Kinder und Jugendliche, die Römerstadt Augusta Raurica besuchen, kommt nicht von ungefähr. Das weitläufige Freilichtmuseum ist ein ideales Ziel für einen ganztägigen Familienausflug, der viel bietet und wenig kostet. Ein Grossteil der römischen Ruinen, die von den Archäologen in den letzten Jahrzehnten freigelegt und konserviert wurden, ist frei zugänglich. Das Römermuseum hat einen Prospekt zusammengestellt, auf dem kürzere und längere Rundgänge durch Tempel, Bäder und Theaterruinen beschrieben sind. Dass die römische Kultur weit mehr war als das, was sich aus Ruinen und verzierten Scherben rekonstruieren lässt, zeigt auf leicht nachvollziehbare Weise der Zoo mit römischen Haustieren. Er wurde auf Initiative eines Mitarbeiters beim ehemaligen Osttor der Stadt eingerichtet. 

In einer Parkanlage, die sich auch ausgezeichnet für ein Picknick eignet, tummeln sich Haustierarten,wie sie die Römer vor fast 2 000 Jahren in Augst gehalten haben dürften. Mit unseren hochgezüchteten «Milchmaschinen» und Batteriehühnern haben die kleinen «Italiener»-Hühner, der kraftstrotzende Tavertscher Widder oder die Schar wollhaariger Weideschweine im Zoo wenig gemein.

Das Highlight des Jahres: Immer Ende August heisst es «Panem et Circenses». Willkommen am grössten Römerfest der Schweiz. Über tausend Mitwirkende aus halb Europa beleben die antiken Monumente: Gladiatoren, Händlerinnen, Musiker und Tänzerinnen, dazwischen zahlreiche Mitmachstationen für Gross und Klein sorgen für Spannung und Unterhaltung (www.roemerfest.ch).

Details

Wie?

Zug: Mit der S1 ab Basel SBB, Frick oder Rheinfelden nach Kaiseraugst (NICHT «Salina Raurica»). 15 Gehminuten bis zum Museum und zu den zentralen Sehenswürdigkeiten.
Bus: Linie 81 ab Basel-Aeschenplatz bzw. ab Liestal bis Haltestelle Augst. 15 Gehminuten bis zum Museum und zu den zentralen Sehenswürdigkeiten
Auto: Autobahnausfahrt «Augst» oder «Rheinfelden», den braunen Wegweisern «Augusta Raurica» folgen. Bitte benutzen Sie die speziell ausgeschilderten Car-/Bus-Parkplätze. 

Wann?

Täglich von 10–17 Uhr

Dauer?

Mindestens einen halben Tag einplanen.

Wie viel?

Besichtigung der Aussenanlagen mit Monumenten, Sehenswürdigkeiten und Tierpark ist kostenlos.

Museum Augusta Raurica inkl. Römerhaus:
Erwachsene (ab 18 Jahren): CHF 8.–
Kinder/Jugendliche (6 –17 Jahre),
Schülerinnen/Schüler, Personen in Ausbildung (bis 26 Jahre): CHF 6.–

Verpflegung?

Buvette (März bis September) und Picknickplätze auf dem Gelände. Diverse Gaststätten in Augst und Kaiseraugst.

Alter? 

Ab 6 Jahren.

Adresse

AUGUSTA RAURICA
Giebenacherstr. 17
CH-4302 Augst
+41 (0)61 522 22 22
mail@augusta-raurica.ch
www.augustaraurica.ch
 

Werbung