Von Seelein zu Seelein

Idyllisch zwischen den Hügelzügen des Seerückens und dem Thurtal im Kanton Thurgau liegen die drei verträumten Seen Nussbaumer-, Hüttwiler- und Hasensee. Ein idealer Ort, um mit der ganzen Familie auszuspannen, zu spielen und zu baden.

Die drei Seelein Nussbaumer-, Hüttwiler- und Hasensee liegen nah genug beieinander, dass man sie nacheinander erwandern kann.
Foto: Hüttwilen

Die drei verträumten Seelein im Seebachtal gehören zu den schönsten und wertvollsten Feuchtgebieten der Ostschweiz: Nussbaumer-, Hüttwiler- und Hasensee und ihre Uferzonen bilden eine «Landschaft von nationaler Bedeutung». Dass das Naturschutzgebiet mit den Brutstellen vieler Vogelarten nicht unnötig gestört werden darf, versteht sich von selbst. Ein gemächlicher Spaziergang führt vom Nussbaumer Ortsteil Tobelbrunnen zunächst zum Nussbaumersee, der sich zwischen Bäumen und Büschen versteckt und mit drei lauschigen Badeplätzen aufwartet. Anschliessend geht’s zum Hüttwilersee und ein Stückweit seinem Nordufer entlang – bis zum «Strandbad» mit Sprungturm, Grillplatz, Restaurant und viel Platz zum Ruhen und Spielen. Schwimmen verboten gilt hingegen beim klitzekleinen Hasensee, den wir westlich vom Hüttwilersee entdecken, nachdem wir den Seebach überquert haben.

Details 

Wie?

Vom Bahnhof Frauenfeld mit dem Postauto nach Nussbaumen, bis Tobelbrunnen.

Wann?

Zu jeder Jahreszeit.

Dauer?

Wanderzeit Seen-Rundgang ab Postauto-Haltestelle: ca. 1 Std. 

Wie viel?

Eintritt ins Strandbad: Erwachsene CHF 4.–, Kinder (5 – 15 Jahre) CHF 2.–. 

Alter? 

Von Kindsbeinen an.

Adresse

Im Seebachtal bei Nussbaumen
8536 Hüttwilen
052 368 02 22
entress@ewba.ch
www.stiftungseebachtal.ch