Die Bähnler

Begeben Sie sich auf Zeitreise in die Welt der Eisenbahnen: Erstfeld im Kanton Uri wurde mit dem Bau der Gotthardstrecke 1882 zu einem der wichtigsten Eisenbahnerdörfer der Schweiz.

Auf dem Rundgang durch Erstfeld zeugen alte, legendäre Loks von vergangenen Zeiten.
Foto: Gemeindeverwaltung Erstfeld

Nicht umsonst hat die Stiftung «SBB Historic» hier ihren Sitz: Noch stehen in Erstfeld zahlreiche Bauten aus der Zeit des Gotthardbahnbaus. Nun wurde ein höchst interessanter Rundgang durch das Bähnlerdorf eingerichtet, auf dem man auch alten Loks begegnet – etwa der Ce 6/8 von 1919, einem der legendären «Krokodile». Man erlebt aber auch, wie all die Lokführer, Kondukteure, Bremser, Heizer und Magaziner in Erstfeld lebten – zum Beispiel im «Mohrenkopf», dem Wohnquartier, das seinen Namen von den russgeschwärzten Heizern erhielt, die hier einquartiert waren. 

Details 

Wie?

Bahn bis Erstfeld. Für Gruppen ab 6 Personen werden auch geführte Touren angeboten. Die Begleitbroschüre ist am Bahnhof, bei Erstfeld Tourismus, erhältlich oder kann von der Website heruntergeladen werden. 

Wann?

Ganzjährig.

Dauer?

1 – 1½ Std.

Verpflegung?

Viele Restaurants sind unterwegs aufzufinden.

Adresse

Das Eisenbahnerdorf Erstfeld
Erstfeld Tourismus
6472 Erstfeld
erstfeld@erstfeld-tourismus.ch
www.erstfeld-tourismus.ch