Erlebnisweg «Lea und Ben bei den Mutterkühen» in Malleray und Meierskappel

Vom Kuh-Polo bis zum Steckenkalb – auf dem Erlebnisweg in Meierskappel (LU) und neu auch in Malleray im Berner Jura begleiten Sie Lea und Ben auf ihrer Tour mit Bauer Simon. Hier gibt es Spiel- und Lernspass für Gross und Klein!

Hier können Sie «Kuh-Kalb-Stier-Polo» spielen und lernen, was Mutterkühe fressen.

Lea und Ben sind ganz aufgeregt. Sie dürfen Bauer Simon über die Schulter schauen und ihn alles fragen, was sie beschäftigt. Dabei kommen sie immer wieder ins Staunen. So vieles war ihnen nicht bewusst!

Ist Ihnen bekannt, dass Glasscherben am Strassenrand lebensgefährlich für Kühe sein können? Oder dass es auch günstigere Grillstücke als das Entrecôte gibt? Wussten Sie schon, dass es über 30 verschiedene Mutterkuhrassen gibt?

Auf dem Erlebnisweg treffen Sie mit Ihrer Familie immer wieder auf Posten, wo Sie mit Lea und Ben Aufgaben erfüllen können:

Nachhaltiges Futter:
Bei dem Spiel «Kuh-Kalb-Stier-Polo» lernen Sie, was Mutterkühe hauptsächlich fressen.

Rassenvielfalt:
Entdecken Sie die farbenfrohen Rassen der Mutterkühe. Ihre Kinder reiten auf einem Steckenkalb und führen das Kälbli zu seiner Mutter.

Abfall in der Kuhweide:
Retten Sie Leben und werfen Sie die Aludosen in den Abfalleimer. Wer von Ihrer Familie ist der beste Schütze?

Diese und viele andere Aufgaben warten auf Sie! Auch lernen Sie, wie Sie sich beim Wandern am besten gegenüber Kühen verhalten. Ein Kälbli sollte zum Beispiel nicht gestreichelt werden.

Am Schluss dürfen Sie noch ein Büchlein mit einer weiteren Geschichte von Lea und Ben mitnehmen.

Zum Erlebnisweg

Details

Wie?

Meierskappel:
Fahren Sie mit dem Bus 73 ab Rotkreuz oder Luzern nach Meierskappel Dorfplatz. Mit dem Auto finden Sie signalisierte Gratisparkplätze beim alten Sportplatz vom Schulhaus.


Malleray:
Zwischen Biel und Moutier liegt Malleray. Dort dem Wegweiser in Richtung Montoz folgen, die Autobahn überqueren und der Strasse entlang bis zum Hof von John Haldemann fahren (Gentiane 14, 2735 Malleray – 74.21627 Nord / 7.25630 East). Beim Hofrestaurant stehen Ihnen Parkplätze zur Verfügung. Oder Sie wandern vom Bahnhof Malleray-Bévilard (110 Minuten) oder Reuchenette-Péry (130 Minuten) dem offiziellen Wanderweg entlang in Richtung La Rochette CAS oder Métairie de Malleray.

Wann?

Meierskappel: 
Täglich vom 1. März - 31. Oktober 2022


Malleray: 
Täglich vom 25. Mai - 30. September 2022/23

Dauer?

Meierskappel: 
1 Stunde Laufzeit. Rechnen Sie gerne einen halben Tag ein oder mit Badeplausch geniessen Sie einen ganzen Tag.


Malleray:
30 Minuten Laufzeit für den Erlebnisweg «Lea und Ben bei den Mutterkühen». 20 Minuten Laufzeit für den Lehrpfad «Rindvieh».

Wie viel?

Gratis – inkl. Flyer mit Wanderroute, Fleischzubereitungskarte und Kinderbüchlein vor Ort zum Mitnehmen.

Verpflegung?

Meierskappel: 
Im Hofladen (9–19 Uhr) von Andreas Knüsel können Sie unter anderem Grillfleisch, Brot, Snacks und Grillholz erwerben. Die Köstlichkeiten können Sie auf dem Grillplatz vom Campingplatz selber zubereiten. Ab 17 Uhr ist das Restaurant geöffnet. Hier hat es auch einen Streichelzoo, Spielplatz und Pool zum Baden.


Malleray:
Im Hofrestaurant von der Familie Haldemann geniessen Sie von Donnerstag bis Montag (10–23 Uhr) Hausmannskost. Bei der SAC Hütte La Rochette können Sie Ihr Pick-Nick und die schöne Aussicht auf die Alpen geniessen. Hier und auch beim Hofrestaurant hat es einen Spielplatz. Zusätzlich gibt es auf dem Rundweg eine Grillstelle mit grosser Holzbankgarnitur (bitte selber Holz mitnehmen).

Alter?

Alle Altersstufen

Adresse

Erlebnisweg Meierskappel
056 462 33 55
organisation@beef.ch
www.beef.ch

Werbung