Von Bär bis Wolf

Im Wildnispark Zürich, Langenberg gibt es Bären, Füchse, Steinböcke und Hirsche zu sehen. Durch das Wildschweingehege führt sogar ein Weg.

Im Wildnispark Zürich Langenberg kann man unter anderem Bären beobachten.
Foto: Wildnispark Zürich

Spannend wird es bei der Beobachtung der seltenen asiatischen Urwildpferde, die sogenannten Przewalski- Pferde. Um einen Blick auf die Luchse im Dickicht zu erhaschen, ist Geduld gefragt. Im Langenberg leben insgesamt 16 europäische (und ehemals einheimische) Tierarten. Sind die Kinder des Spähens müde, können sie sich auf dem Kinderspielplatz austoben: Eine Riesen-Hängematte lädt zum Schaukeln ein und ein Seilzug zu einer Fahrt im Sausewind. Von August bis Oktober sind an schönen Mittwoch- und Sonntagnachmittagen «WildnisbotInnen» unterwegs. Sie erzählen Wissenswertes zu ausgewählten Tierarten.

Details 

Wie?

S4 ab Zürich bis Wildpark-Höfli, 5 Min. zum Eingang Wildpark, 30 Min. bis zum Restaurant Langenberg. Mit dem PW über Adliswil, Langnau a. A. oder Albispass zum Parkplatz beim Haupteingang. 

Wann?

Der Hauptteil der Tieranlagen ist jederzeit frei zugänglich. Westteil und Wildkatzenhaus: Winter 8 – 16 Uhr, Sommer 8 – 19 Uhr; begehbare Wildschweinanlage: ganzjährig 8 – 16 Uhr.

Wie viel?

Eintritt frei. 

Alter? 

Alle Altersstufen. 

Was noch?

Teilweise rollstuhlgängig.

Adresse

Wildnispark Zürich
Langenberg
Albisstrasse 4
8135 Langnau a. A.
044 713 22 80
info@wildnispark.ch
www.wildnispark.ch